Gewächshaus

Aquaponik in unseren Breiten bedeutet ja immer, sich mit dem eigentlich ungünstigen Klima auseinander zu setzen. Wie beneide ich die Aquaponisten aus den tropischen Ländern, die einfach ihr Setup in den Garten stellen und loslegen. Alles ist warm und wächst wie verrückt. Eine Freilandanlage würde in Deutschland nur ungefähr 4 Monate wirklich funktionieren. Dieses Jahr wahrscheinlich kürzer, denn der April war wirklich grottenkalt.

Um dem Problem vollends zu entgehen, kommt der Umzug in einen beheizten Innenraum in Frage. Dann benötigt man allerdings künstliche Beleuchtung und ein gutes Feuchtigkeitsmanagement, damit nicht alles verschimmelt.

Der Kompromiss, für den wir uns bei unserer bisher größten Anlage entschieden haben, heißt Gewächshaus. Damit können wir die für den Gemüseanbau geeignete Zeitspanne wenigstens ein bisschen verlängern.

Im Farmer Fins Garten hatte irgend ein eifriger und betonaffiner Vorbesitzer eine schöne massive Terrasse hinterlassen. Sie zu beseitigen hätte einen echten Kraftakt bedeutet. Damit stand für das Gewächshaus auch der beinahe perfekte Platz zur Verfügung: Ohnehin nicht anderweitig nutzbar, dicht an einer Gebäudewand und im unverschatteten Sonnenlicht.

Das Gewächshaus haben wir online gekauft. Es handelt sich um einen fragilen Aluaufbau, der mit Hohlstegplatten (6mm) „verglast“ wird. Wir haben mit 2 Ingenieuren und Farmer Junior als eifrigem Helfer 6 Stunden gebraucht, um das Teil aufzubauen. Das Gewächshaus hat 2 Dachfenster, die zur Temperaturregulierung geöffnet werden können. Wir haben eines davon mit einer Öffnungsautomatik ausgestattet, die mit einem mechanischen Thermoelement das Fenster aufklappt, wenn´s zu warm wird.

Unser Gewächshaus ist ca. 2 x 3 m groß, so dass wir 9 Growbeds hineinbekommen. Wir haben uns, genau wie bei unserer Kelleranlage, für die großen flachen Kisten aus IKEAs „Sammla“-Edition entschieden. Eines fasst 54 Liter. Die Dinger sind ungefähr 15 cm hoch. Wir haben uns für ein Ebb-Tide-System mit Glockensiphons entschieden. Gelegentlich legen wir noch mal ein paar Meter NTF nach, aber eins nach dem anderen…

In den Growbeds ist Blähton von Lehmsted, Körnung 8-16 mm. Wir haben den Blähton vorm Einbringen gewaschen, aber er war ziemlich sauber. Die Füllung der Growbeds muss so hoch sein, dass das Standrohr etwa 3 cm tiefer endet. Ohne die Auflast von etwas Blähton, der nicht bewässert wird, schwimmt das gesamte Blähtonpaket auf, was den Pflanzen nicht gefällt. Die Growbeds lagern auf einer hölzernen Unterkonstruktion, die einerseits ein bequemeres Arbeiten ermöglicht, andererseits auch den Rücklauf für das Wasser aufnimmt.

Das Setup macht einen gelungenen Eindruck, aber eine echte Bewertung geben wir erst nach der Saison ab.

Und hier ist sie: Rückblick zur Gartenanlage

Rückblick und Ausblick für die Gewächshausanlage

Nach der Ernte ist vor der Ernte und vorab: Richtige Aquaponisten sind NIE! zufrieden. Sie sind höchstens nicht unzufrieden – das beschreibt unseren Zustand ziemlich gut. Wir haben ja immer wieder von den Zwischenschritten unseres ersten Jahres mit einer Anlage im Technikumsmaßstab berichtet. Daher soll hier nicht alles haarklein wiederholt werden, sondern eher eine

Weiterlesen

Posted in Bauen, Ernten, Gewächshaus | Tagged , , , , | Leave a comment

Pyrolyse und Terra Preta – Aquaponisten schließen wieder einen Kreislauf

Alle, die sich mit Aquaponik beschäftigen, kennen das Problem: Am Ende der Erntesaison fallen biologische Reststoffe an, die man nicht ohne weiteres loswird. Die Lösung für dieses Problem liegt für uns in der Pyrolyse. Warum und wie genau das funktioniert, erfahrt ihr in diesem Artikel. OK, Strünke vom Salat, Minze- oder Basilikumreste können in

Weiterlesen

Posted in Ernten, Gewächshaus | Tagged , , , | 1 Comment

Al Arrabiata à la Aquaponisten

Tomaten, Chillis aus dem Gewächshaus und der Basilikum aus unserer Pilotanlage haben ihren Weg zueinander gefunden. Es ist eine super leckere Pasta-Sauce al Arrabiata entstanden! Das was wir nicht gleich verputzen konnten, haben wir eingekocht – so haben wir im Winter auch noch etwas davon! Rezept Zutaten: 1 kg aquaponische Tomaten in beliebiger Form und Farbe 1 aquaponische

Weiterlesen

Posted in Ernten, Gewächshaus, Pilotanlage | Tagged , , , , , | Leave a comment

Gewächshaus-News

IRRE! Die Sommerpause hat das System genutzt: Um wahnsinnig viele Früchte, vor allem Tomaten, hervorzubringen. Das Gefühl, wenn eine Fülle leckerer Früchte aus dem üppig wuchernden Gestrüpp hervorkommt, ist unbeschreiblich. Die alten Tomatensorten, die auf sparsame Nährstoffe gepolt sind, drehen bei der zuverlässigen Versorgung mit unserer Nährstofflösung völlig durch. Wir haben inzwischen alle Tomatenrezepte

Weiterlesen

Posted in Ernten, Gewächshaus | Tagged , , , | Leave a comment

Status Quo Mitte Juni

Unseren Planzen geht es auch ohne die Fische super. Die Gurken und die Tomaten wachsen. FarmerFin hatte über den Winter aus sibirischem Saatgut die kleinen Setzlinge gezogen und jetzt, 6 Monate später, sind die kleinen schwarzen Knubbeltomaten nicht mehr zu übersehen. Derweile nutzen wir die Fisch-Pause um unser SCAPPi-System zu verbessern. Die Software ist

Weiterlesen

Posted in Entwickeln, Ernten, Gewächshaus, Pilotanlage | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Ein Loblied auf die Gurke!

Wir haben heute unsere ersten aquaponischen Gurken zum Abendessen aufgeschnitten und voller Freude verspeist! Und wie sollte es anders sein: sie sind in Geschmack und Konsistenz unvergleichbar mit den konventionellen Gurken sie man sonst so an diversen Gemüsestationen kaufen kann. Ob einfach so zum schnurpsen oder auf einem Sandwich: wir hatten ganz vergessen, wie

Weiterlesen

Posted in Ernten, Gewächshaus | Tagged , , | Leave a comment

Abbruch!

O Mann, die Aquaponik ist eine anstrengende Geliebte! Immer wenn wir denken, wir hätten alles im Griff, tauchen Probleme auf, die wir nicht auf dem Zettel hatten. Die letzte Woche war wirklich prima, alles lief wie am Schnürchen. Aber die hochsommerlichen Temperaturen brachten unser System an seine Grenze: Die Wassertemperaturen im Fischtank stiegen über

Weiterlesen

Posted in Ernten, Gewächshaus | Tagged , , , | 1 Comment

Grün ja grün sind alle unsere Pflanzen

Das Gewächshaus explodiert mit Nitratgehalten von etwa 50 mg/l. Nitrit ist ziemlich gering, aber nicht Null. Alle anderen wasserchemischen Parameter sehen super aus. Die ganze über haben wir nur Futter gegeben (30% Nacktgerste, 70% Fischfutter). Ansonsten läuft die Anlage wartungsfrei. Die neue Filterkonstellation läuft super, Engine hat da ganze Arbeit geleistet. Über ThingSpeak ist

Weiterlesen

Posted in Ernten, Gewächshaus | Tagged , , , | Leave a comment

Jetzt wird’s grün!

Liebe Aquaponik-Freunde, nach einer Woche ist’s mal wieder Zeit für einen Update, was unser greenhouse betrifft! Nachdem wir am letzten Wochenende die Fische vor dem Vertrocknen gerettet hatten, schien es Anfang der Woche so, als würde wirklich alles reibungslos laufen. Wir konnten die Tage mit unseren ersten Merchandise-Artikeln beginnen und die Abende mit progessiven

Weiterlesen

Posted in Bauen, Entwickeln, Ernten, Gewächshaus | Tagged , , , , , | 1 Comment

Zwischen Freud und Leid

Eine Zusammenfassung der ersten Aquaponik-Woche mit der Gartenanlage. Kennt Ihr das Gefühl, wenn ihr ein lange angestrebtes Ziel erreicht? Wir haben so lange an der Gewächshausanlage und der Steuerung gearbeitet – und nun läuft sie einfach. Einfach so! Ohne Arbeitsaufwand, ohne Ruckeln und ohne Geräusche … Dieser Zustand dauerte genau drei Tage. Und dann

Weiterlesen

Posted in Bauen, Entwickeln, Gewächshaus | Tagged , , , , | Leave a comment

Diese Seite teilen: