Hello World

Die Aquaponisten sind engineIngmar und Farmer Fin, die seit Jahren gemeinsam an der Rettung der Welt arbeiten. Normalerweise widmen wir uns der Erarbeitung von Energie- und Klimaschutzkonzepten. Wir entwickeln Strategien zur energetischen Sanierung von Gebäuden, Stadtvierteln und ganzen Kommunen. Dabei kommen wir eine Menge herum und treffen viele Leute.

In den letzten Jahren haben wir auf dem Weg von der guten Idee zur guten Lösung ein gutes Stück voran bewegt. Viele unserer Konzepte münden inzwischen in Planungen, die dann auch gebaut werden: Häuser werden saniert und verbrauchen danach nur noch die Hälfte der Energie, Nahwärmenetze versorgen Schulen und Turnhallen mit ökologischer Wärme, Städte bauen Ladestationen für Elektroautos.

Bei all diesen Projekten ist uns klar geworden, dass wirkliche Nachhaltigkeit nur erreicht werden kann, wenn es gelingt, Kreisläufe zu schließen und so nah an den natürlichen Prozessen dran zu bleiben, wie es möglich ist. Gleichzeitig sehen wir die gesellschaftlich verbreitete „Landlust“ kritisch. Weltweit wohnen die meisten Menschen in urbanen Räumen, wo Platz knapp ist, Wasser begrenzt vorhanden ist und ein hoher Bedarf an gesunden Nahrungsmitteln herrscht.

Mit all diesen Dingen im Hinterkopf las Farmer Fin von einem Typen, der in seiner Gärtnerei Fische hielt und mit dem Fischwasser die Pflanzen düngte. Thomas Rückers „Aquaponik im Eigenbau“ ist kein wissenschaftliches Werk, gab aber erste wichtige Impulse: Es ist nicht schwer zu machen, es hat mit Gartenbau zu tun, man braucht keine großen Voraussetzungen.

Nach diesem Start haben wir uns in vielen Foren, Blogs und Themengruppen schlau gemacht und richtig Feuer gefangen. engineIngmar war besonders angetan von der Möglichkeit, den Raspberry Pi als Steuerung einzusetzen. Farmer Fin sah die Möglichkeit, auch im Winter Gartenbau zu betreiben und Gemüse zu ernten, das im Kleingarten einfach nicht wachsen will.

Wie wir uns auf den Weg gemacht haben, was wir dabei gelernt haben und ob wir auf unserem Weg Erfolg haben – das soll auf dieser Seite dargestellt werden.

FarmerFin und engineIngmar im Frühjahr 2017

Wenn ihr Kontakt mit uns aufnehmen wollt, erreicht ihr uns mit einer E-Mail an info@aquaponisten.org oder über facebook und Twitter unter @Aquaponisten.

Diese Seite teilen: