Gewächshaus-News

Von Farmer Fin|7. August 2017|Ernten, Gewächshaus|0 Kommentare

IRRE! Die Sommerpause hat das System genutzt: Um wahnsinnig viele Früchte, vor allem Tomaten, hervorzubringen. Das Gefühl, wenn eine Fülle leckerer Früchte aus dem üppig wuchernden Gestrüpp hervorkommt, ist unbeschreiblich. Die alten Tomatensorten, die auf sparsame Nährstoffe gepolt sind, drehen bei der zuverlässigen Versorgung mit unserer Nährstofflösung völlig durch. Wir haben inzwischen alle Tomatenrezepte durchprobiert, die uns eingefallen sind. Jetzt werden wir mal anfangen, den Sommer in Gläser einzukochen. Juhu! Nach der Schlappe mit den Fischen tut es gut, dass unsere Arbeit auf der gärtnerischen Seite Früchte trägt – im Wortsinn!

Wir haben die Sommerpause auch genutzt, um zu sehen, wo wir stehen. Engine hat einen Calliope (Minicomputer für den Einsatz als Lehrmittel in Schulen) dazu gebracht, die Aquariumanlage zu steuern. Nebenbei streckt er seine Fühler in Richtung Roboter aus. Farmer Fin plant ein größeres Aquarium – die Kooperationsvereinbarung mit Mrs. Farmer ist in der Abstimmung.

Und wie soll es mit der Gartenanlage weitergehen? Wir haben alle Möglichkeiten diskutiert: Weiter so, Abbruch – oder relaunch. Wir werden die Anlage umstrukturieren. Ein Paradigmenwechsel steht insbesondere bei der Steuerung an. Wir werden auf Low Tech setzen. Wir werden vorhandene Materialien nutzen und ggf. mit Recyclingmaterialien ergänzen. Zusätzlich werden wir dem Temperaturproblem zu Leibe rücken. Eine Reihe von Außenbecken soll verhindern, dass das Gewächshaus das Gesamtsystem überhitzt. Wir werden einen Schwebstofffilter einbauen, um die Filterwirkung zu verbessern.

Vor uns steht ein arbeitsreicher Winter, wir halten Euch informiert.

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*